Dressurlehrgang bei Eddy Willems 21./22. 09 2019

Unser Mitglied Katrin Dias-Assis organisierte für unsere Mitglieder, aber auch externe Reiterinnen/ Reitern einen Kurs bei Eddy Willems aus Belgien.

Als langjähriger Schüler von Joāo und Sue Oliveira sind Losgelassenheit und Geraderichten für ihn die Essenz der klassischen Reiterei. 

Bei uns unterrichtete er Reiterinnen und Reiter auf Pferden mit unterschiedlichsten Ausbildungsständen unter dem Sattel, aber auch an der Hand. 

Von Karlsruhe kam Anne Kuhsen mit ihrer Friesenstute zu uns, die schon sehr ausdrucksstark zu piaffieren weiß, aber noch Unterstützung insbesondere in der Galopparbeit benötigt. 

Nicole Mödebeck nahm mit Katrins 19-jährigem Lusitanowallach Torcado Teil, der trotz seines Alters ausgesprochen lebhaft daher kam. Ehrgeizig wollte er seiner Reiterin manche Entscheidung abnehmen, so dass Nicole mit Eddys Unterstützung wieder mehr Ruhe und Abwarten auf die reiterlichem Hilfen erarbeitete.

Katrin selbst ritt ihren 4jährigen Lusitanohengst Lázaro, bei dem das Erarbeiten von Schenkelgehorsam und Leichtigkeit in der Anlehnung im Focus standen. Daraus resultierend, balancierte er sich am zweiten Tag vorbildlich im Kontergalopp aus. 

Aus Vereinsreihen nahmen noch Carlo Dittus mit seinem Lusitanowallach Hueso teil, der nach längerer Reitpause an den Basics arbeitete.

Amelie Rothermel, mit ihrem Springpferd Landeur, bekam Unterstützung in der Verbesserung von Anlehnung und Längsbiegung.

Lehrpony Atos wurde von Eddy gefühlvoll an der Hand gearbeitet, bevor Annika Heier ihre Einheit Reiten durfte: aktiveres untertreten und mehr Aufwölbung in der Oberlinie des Ponywallachs waren vordergründig.

Susanne Bayer und ihr Warmblutwallach Justy wurde nach dem Ablongieren an das Arbeiten an der Hand eingeführt. Die Umsetzung der Hilfen für vorwärts, halten und rückwärts gelangen prompt, so auch die Entwicklung von Schenkelweichen und Schulterherein. Zum Abschluss belohnte sich das Dreierteam mit zunächst halben Tritten und schönen Piaffansätzen. Glückwunsch!

Alle Reiterinnen und Reiter fühlten sich abgeholt und gefördert, aber auch in ihrem grundsätzlichen Arbeiten mit ihren Pferden bestätigt. 

Dank der Rücksichtnahme aller Vereinsmitglieder auf die Lehrgangsteilnehmer, war konzentriertes und störungsfreies Reiten möglich. Die Stimmung war hervorragend und hausgemachtes Mittagessen an beiden Tagen ermöglichten einen zusätzlichen Gedankenaustausch.

Ein Dankeschön an alle!

(KAF)


Feria del Caballo y Tapas 2019

Was für ein Fest: In den iberischen Farben empfingen die Mitglieder des Reit-und Fahrverein Östringen zum 13. Mal Gäste aus ganz Süd-westdeutschland um mit ihnen die Feria del Caballo y Tapas zu feiern. Und es war ein gelungenes Fest. Traditionsgemäß wurde die Veranstaltung an beiden Tagen mit einem Reiter- und Kutschenumzug durch Odenheim eingeläutet. Die Pferde und Kutschen prächtig geschmückt,war es die erste Gelegenheit sich in wunderschönen Kostümen zu präsentieren. Diese wurde von bis zu 30 Reiterinnen und Reitern und 2 Fahrern genutzt. Die Familie Hermann und Holger Rausch führten mit ihrem Haflinger Aramis vor der Kutsche den Umzug erneut an. Erstmalig wurde der Umzug von einer zweiten Kutsche begleitet. Volker Hermann war mit seinem PRE Wallach Honroso extra aus dem Raum Ludwigsburg angereist.

Schon während des Umzuges füllten sich die Bänke auf der Reitanlage, lockten doch die Ochsenkeulen vom, Spieß, stundenlang gegrillt von Fleischdesigner Andi Mayer aus Sternenfels, und die hausgemachten Tapas und Grillspezialitäten aus der Küche des Reitvereines, wie Maurische Fleischspieße, Rosmarinkartoffeln mi Aijoli, andalusische und mallorkinische Salate. Ein überaus reichhaltiges Angebot an Kuchen und Torten, alle selbstgebacken von Mitgliedern des Vereins, Müttern und Omis, komplettierten das Angebot an Leckereien.

An beiden Tagen bot sich dem Betrachter ein unglaublich schönes, abwechslungsreiches Programm auf dem Reitplatz: Dressurküren für und von noch nicht so routinierten Teilnehmern bis hin zur Kür auf S-Niveau, ein Pas des Trois mit drei Lusitano-Schimmeln, Von der Garrocha-Vorführung bis zur Freiarbeit, Auschnitte der Working Equitation, aber auch Phantasie-Schaubilder in bezaubernden Kostümen, immer wieder unterbrochen von Flamencoeinlagen unserer Montse Garcia und den Sevillana-Tänzerinnen aus dem Flamencostudio Renate Wagner aus Mannheim , musikalisch begleitet von Angel Huertas und Freunden. Mit ihrem Tanz und den südländischen Klängen brachten sie die Lebensfreude Andalusiens auf die Reitanlage.

Ein besonderer Hingucker war die Quadrille der Mitglieder des Reit-und Fahrvereins. Acht Reiterinnen mit ihren Pferden eröffneten am Samstag Nachmittag das Feriaprogramm und ritten Sonntag die finale Vorführung, begleitet vom Applaus der Zuschauer.  

Ein Fest, das seinesgleichen sucht, getragen von so vielen Menschen, denen ich hier DANKE sagen möchte:

Allen voran unseren Mitgliedern, deren Partnern, Familien, und Freunden, die engagiert, hilfsbereit und kreativ sind.

Ein besonderer Dank gilt Menschen, die durch das Zusammentreffen hier im Reitverein zu Freunden wurden und, ungeachtet weiter Anfahrtswege, bei den Vorbereitungen hilfreich zu agieren oder in letzter Not für uns Einkäufe erledigen: Sandra, Matthias, Bernd – wir danken euch!

Danke an unsere Tänzerinnen:

-Montse Garcia, fast von Anbeginn der Feria verzaubert sie uns

-und die „Chicas“ des Flamencostudios Renate Wagner in Mannheim, die uns ihre Sevillana präsentieren

-und natürlich danke an unsere Musiker, Angel Huertas y Amigos.

Von Herzen Dankeschön an alle, die das beeindruckende Programm mitgestalten,und deren Helferinnen und Helfer. Sie nehmen weite Fahrwege, Übernachtungen im Wohnmobil, Zelt oder auch im Auto inkauf, um hier zu reiten, zu tanzen, und zu feiern. Selbst bei Regenwetter bleiben sie uns treu und lächeln glücklich während oder zumindest nach ihrer Aufführung, spätestens dann, wenn die Anspannung abfällt, weil der Applaus erklingt.

Sie lassen uns teilhaben an dem, was uns verbindet, an der Magie und dem Zauber unserer Pferde!

Pal Ollofson drückte es treffend aus:

„Einem jedem der es reitet, naht sein Glücksstern sich im Raum, Leid verweht, das Leben gleitet

Leicht dahin – ein schöner Traum

So freuen wir uns auf das Jahr 2020, um mit Euch, mit Ihnen wieder zu feiern, wenn es am 12./13. September heißt: FERIA DEL CABALLO Y TAPAS in Odenheim

(KAF )


Jubiläumsumzug Odenheim

Der Reit- und Fahrverein gratuliert  Odenheim recht herzlich zum 1250-jährigen Jubiläum. 

Das ereignisreiche Festwochenende hatte am Sonntag mit dem Jubiläumsumzug durch Odenheim seinen Höhepunkt.

Auch wir waren mit zahlreichen Mitgliedern am Umzug beteiligt und zeigten uns passend dem Zeitalter des Barocks.


Hochzeit Helen Kraft

Der Reit- und Fahrverein gratuliert seinem langjährigen Mitglied Helen Kraft und Ihrem Mann von Herzen zu Ihrer Hochzeit, für die gemeinsame Zukunft wünschen wir den beiden nur das beste.

11. Feria del caballo y tapas

Ein Hauch Spanien zieht nach Odenheim – der Reit- und Fahrverein Östringen feiert seine 11. Feria

 

Ab Samstag den 09. September, 17 Uhr und Sonntag den 10. September, 11 Uhr ändert der Reitverein Östringen seine Vereinsfarben in „spanisches Rot-Gelb“.

 

Eröffnet wird auch die 11. Feria wird durch unseren alljährlichen Festumzug durch Odenheim.

 

Sobald die Umzugsreiter auf die Anlage zurückgekehrt sind, beginnt auch schon das „Feria-Reiten“. Neben zahlreichen außergewöhnlichen Reitvorführungen, spanischer Livemusik am Samstag Abend und Flamenco- Tanzeinlagen ist selbstverständlich auch für das Leibliche Wohl gesorgt.

 

Das Highlight auf der Speisekarte werden die Ochsenkeulen sein, die direkt vor Ihren Augen am offenen Grill zubereitet werden. Neben dem Ochsenfleisch finden sich natürlich noch zahlreiche spanische Leckereien für den großen und kleinen Hunger auf der Speisekarte. Auf der Getränkekarte stehen neben den alkoholfreien Getränken auch spanische Weine, Brandy und Sherrys. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 

 



1. Fun Turnier

Am 16.07.2017 veranstaltete der Reit- und Fahrverein Östringen sein erstes Fun Turnier - es traten rund 50 Starter unterschiedlicher Altersgruppen in verschiedenen Disziplinen wie, geführte und gerittene Gelassenheit - in diesen Prüfungen kommt es auf das Zusammenspiel und die Harmonie zwischen Reiter und Pferd an. Es galt verschiedene Hindernisse, wie einen Flattervorhang, ein "PET-Flaschen Bad" oder eine Brücke zusammen mit dem Pferd zu durchqueren, außerdem wurde ein Weidetor aufgestellt, dass so wohl mit dem Pferd an der Hand als auch auf dem Rücken des Pferdes geöffnet und geschlossen werden musste. In unserer Kostüm-Kür und Kostüm Führzügelprüfung konnten auch die jüngsten Reiter beweisen was sie schon können. Es wurden tolle Kostüme angefertigt, die Zusammen mit eigens ausgewählter Musik und einem selbst zusammengestellen Ritt präsentiert wurden. Wir möchten auf diesem Wege nochmals allen Siegern und Patzierten des Tages gratulieren - so konnten Madeleine Rausch, Marie und Maike Müller, Anna Kleinlagel, Susanne Bayer, Veronique Reich, Jasmin Holler, Annika Heier, Sina Causevic, Ann-Christin und Marit Beisel in verschiedenen Prüfungen super Platzierungen erreichen.



Reitabzeichen 05.06.2017 - 09.06.2017

In der Woche vom 05.06.2017 – 09.06.2017 fand beim Reit- und Fahrverein Östringen ein Reitabzeichen Lehrgang mit anschließender Prüfung statt.

Mit insgesamt zehn Teilnehmern unseres Vereins wurden die Abzeichen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden abgenommen. Zu bestehen galt es in Springen, Dressur und auch Theorie.

Den Basispass, der als Grundlage für die weiteren Abzeichen gilt legten Janina Sandmaier, Manuela Barth-Larios und Lena Bratzel ab. Susanne Bayer und Amelie Rothermel konnten das Reitabzeichen 4 gemeinsam bestehen. Reitabzeichen 5 wurde von Annika Heier erfolgreich abgelegt. Joanne Rother absolvierte Reitabzeichen 6. Sina Causevic, Manuela Barth-Larios und Lena Bratzel meisterten Reitabzeichen 7 und Reitabzeichen 9 wurde von Ann-Kristin Beisel und Alessia Schneider erfolgreich bestanden.

Zur Prüfung waren Roland Wirsching und Roland Fesenbeck als Richter anwesend.

Während des Lehrgangs sorgten Manuela Causevic und Petra Beisel für das leibliche Wohl.

Nach Aufregender Prüfung, die alle erfolgreich bestehen konnten wurde gemütlich zusammen gerillt, hierzu gab es leckere Salate und natürlich haben auch die Kuchen nach der Anstrengung nicht fehlen dürfen. Wir freuen uns schon auf den nächsten Lehrgang.

 

Jule Hoffmann

 

(Pressewart) 



Cowboy Akademie

Am 07.05.2017 fand unser „Reiten für Jedermann“ ganz im Zeichen des Cowboys statt.

 

Hierzu waren 27 Mädels und Jungs angemeldet. Der Treffpunkt war um 10:00 Uhr im Reitverein, alle waren bestens mit festem Schuhwerk und Reit- bzw. Fahrradhelm ausgestattet. Nach einem kurzen kennenlernen wurden die Mädchen und Jungen in 5 Gruppen zu „ihren“ Pferden eingeteilt.

 

Die ersten Cowboyaufgaben wurden erledigt. Jeder Cowboy muss vor seinem großen Ritt sein Pferd putzen und entsprechend Satteln, hierzu gab es selbstverständlich Hilfe von unserer Vereinsjugend, in jeder Cowboygruppe waren auch 2 Mädels des Vereins eingeteilt um Hilfestellung zu leisten und die Aufgaben entsprechend zu erklären. Aufgrund des schlechten Wetters fand das Reiten und alle folgenden Spiele in der Reithalle statt, was natürlich nicht weniger schön war, so konnten alle trockenen Fußes den Stall wieder erreichen und Pferde und Sattelzeug nach dem Ritt gut versorgen. Nach so viel Anstrengung stand erst mal eine Stärkung auf dem Plan, zum Mittagessen gab es Nudeln mit Tomatensoße, dass Essen wurde später noch von Waffeln, Süßigkeiten, Obst und Kuchen ergänzt.

 

Gestärkt vom guten Essen ging es nun dran die Cowboystationen zu bewältigen, hierzu gehörten unter anderem: Lasso werfen, Sheriff Sterne basteln, Steckenpferd Hinternislauf, Wasserpistolen schießen, Hufeisenwerfen, Aufsteigen als echter Cowboy auf das extra dafür angefertigte Holzpferd mit Westernsattel. Um am Ende die Cowboy Auszeichnung zu erhalten und als echter Cowboy von der Anlage zu gehen mussten einige knifflige Wissensfragen beantwortet werden. Alle Teilnehmer haben sehr gut aufgepasst und so konnten wir 27 echte Cowboys von unserer Anlage entlassen.

 

Jule Hoffmann

 

(Pressewart) 


Jahreshauptversammlung

Am Freitag, dem 10.03.2017 fand die Jahreshauptversammlung des Reit-und Fahrverein Östringen im Odenheimer Reiterstübchen statt.

  

Die Begrüßung erfolgte durch unsere 1. Vorsitzende Tina Nagel. Nach Bekanntgabe der Tagesordnung wurde die Sitzung mit dem Rückblick auf das Jahr 2016 eröffnet.

 

Der Verein konnte wieder etwas für die Modernisierung der Anlage tun, so wurde für den in 2015 neu angeschafften Hallenboden eine Beregnung installiert. Diese wurde professionell von der Firma Buchholz eingebaut. Die Reithallenberegnung erleichtert den täglichen Ablauf erheblich und sorgt für eine perfekte Bewässerung des neuen Hallenboden.

 

Neben den Turniererfolgen von Lea Zoe Rothermel, die sowohl im Pony-als auch im Großpferdebereich bis zum 2 Sterne M-Springen erfolgreich war, gab es im letzten Jahr leider keine weiteren Turniererfolge zu vermelden. Zu den regelmäßigen Reitstunden, die durch Kerstin Faulhaber durchgeführt werden gab es einen Wochenendlehrgang mit dem portugiesischen Reitlehrer Joao Rodriguez. Man war aber nicht nur reiterlich im Verein aktiv. Selbstverständlich kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Besondere Köstlichkeiten gab es 2016 zu unserer 10. Feria, die ganz besonders gefeiert wurde, da es unsere Jubiläumsferia war.

 

Selbstverständlich hat auch 2016 unser Weihnachtsreiten nicht gefehlt. Im weihnachtlichen Ambiente wurden wurden durch unsere Mitglieder Reitvorführungen präsentiert.

 

Es folgte der Jahresbericht des Kassenwartes Michael Beisswenger, dem die Kassenprüferinnen Susanne Bayer und Regina Bürkle wiederum bestätigten, dass man besser eine Vereinskasse nicht führen kann.

 

Die Jugend hat 2016 für das Wohl der kleinen Gäste der Anlage gesorgt und konnte mit einem „Reiten für Jederman“ punkten. Der angesetzte Cowboytag fiel leider aufgrund der wenigen Anmeldungen aus – wird aber selbstverständlich in 2017 nachgeholt. Intern gab es eine Übernachtung im Stall und den ein oder anderen Ausflug, den unsere Jugend gemeinsam machte.

 

Ebenfalls interessant waren die Neu- bzw. Wiederwahlen der Vorstandsmitglieder, zu wählen waren der 1. Vorstand, Kassenwart, Pressewart und zwei Beisitzer. Die Ämter waren durch Tina Nagel (1.Vorstand),Michael Beisswenger (Kassenwart), Jule Hoffmann (Pressewart) , Marcus Hoffmann (Beisitzer)und Franz Bott (Beisitzer) besetzt. Sie alle standen zur Wiederwahl zur Verfügung und konnten in Ihrem Amt bestätigt werden.

 

Mit dem Ausblick auf das Jahr 2017,in dem neben unserer 11. Feria auch noch Kinderreiten und ein Spaß- Turnier auf dem Veranstaltungsplan stehen ,kam Tina Nagel zum Ende der Sitzung.

 

Jule Hoffmann

 (Pressewart)


Arbeitsdienst 04.03.2017

Am 04.03.2017 fand unser diesjähriger "Frühjahrsputz" statt. Es galt die Anlage rundum zu säubern, von Laub und dem Winterlichen grau zu befreien und den Frühling einkehren zu lassen. Die Pflanzen kamen aus Ihrem Winterquartier und wurden zurecht gestutzt, Der Weg von Stall zu den Paddocks wurde gesäubert, die Koppeln auf den Sommer vorbereitet und vieles mehr. Das Wetter war auf unserer Seite und wir hatten herrlichen Sonnenschein.

 

Dank der Zahlreichen Helfer gingen die Arbeiten schnell von der Hand und wir konnten uns nachmittags noch zu einem gemütlichen Grillen mit selbstgemachten Stockbrot und Würstchen treffen.  

 

Ein Großes Dankeschön nochmals an alle Helfer!! 


Reiten für Jedermann

Am 07.08.2016 fand unser alljährliches Reiten für jedermann im Zusammenhang mit dem Ferienprogramm statt.

Es waren 38 Kinder aus der Umgebung in unseren Verein gekommen um einen Tag den Umgang mit den Pferden zu erleben. Nachdem die 38 Kinder den 8 Pferden aus dem Stall zugeteilt wurden ging es gegen 10:00 Uhr auch schon los. Die Pferde wurden mit Hilfe eines Vereinsmitgliedes geputzt und entsprechend zum reiten „fertig gemacht“. Dann ging es in die Reithalle und jedes der Gastkinder konnte seine reiterlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Nach dem Reiten wurden die Pferde selbstverständlich wieder ordnungsgemäß versorgt und in die entsprechenden Boxen zurückgebracht.

Da so viel Arbeit besonders hungrig macht, stand nach getaner Arbeit auch das Mittagessen schon auf dem Tisch. Nach dieser Stärkung ging es dann weiter mit vielen Spielen und alle konnten sich nochmals richtig austoben. Auch für einen Snack und eine Abkühlung bei den warmen Temperaturen war gesorgt, es gab allerlei Ost und zur Abkühlung Eis für jeden, dass kam bei den kleinen besonders gut an.

Die Eltern der Kinder wurden ab 14:00 Uhr zu Kaffee und Kuchen eingeladen und hatten so auch noch die Möglichkeit die Pferde kennenzulernen auf denen Ihre Kinder reiten durften. Unsere „großen Gäste“ freuten sich sehr über Kaffee und Kuchen, den wir auf Spendenbasis bereit stellten.

Wir möchten uns hier nochmals herzlichst für die Spenden der „Gasteltern“ sowie der Vereinsmitglieder bedanken.

Gerne weisen wir auch auf unseren nächsten Jugendtag am 09.10.2016 hin. Hier wird sich der Reitverein Östringen in eine Cowboy Akademie verwandeln.

 

Jule Hoffmann

 

(Pressewart) 


Hochzeit 2. Vorstand

Eva mit Ihrem Mann Dirk
Eva mit Ihrem Mann Dirk

Am 01.07.2016 hat sich der 2. Vorstand unseres Vereines „getraut“.

 

Und natürlich war es Ehrensache für die Vereinsmitglieder Eva Kurz, jetzt Rönnfeldt und ihren Mann Dirk beim „Ausmarsch“ aus dem Standesamt zu überraschen.

 

Heimlich konnten wir uns mit zwei vierbeinigen Vertretern des Reit- und Fahrvereins Östringen, geritten von Kerstin Faulhaber und Bianca Hähle, und acht unserer Steckenpferde vor dem Standesamt in Rauenberg zum Empfang der Neuvermählten aufstellen.

Die Steckenpferde bereiteten dem Brautpaar schon die erste Hürde, die es gemeinsam zu überwinden galt. Geschmückt mit bunten Bändern musste sich das Brautpaar mit einer kleinen Schere den Weg freischneiden. Nachdem sie dies erfolgreich gemeistert hatten, galt es zwei Luftballons mit den besten Wünschen für das Paar in den Himmel steigen zu lassen .

Als weiteres Symbol für langes Eheglück durften Eva und Dirk zwei weiße Tauben fliegen lassen. Danach konnten sich beim Sektempfang die Gäste mit Laugenhäppchen und Fruchtspießen stärken.Der Reit-und Fahrverein Östringen wünscht dem Paar auf seinem gemeinsamen Weg viel Glück und Gesundheit und schöne gemeinsame Jahre.

 

Jule Hoffmann

 

(Pressewart)


Haflingertag

Bianca Hähle mit Haflingerstute Sunny
Bianca Hähle mit Haflingerstute Sunny

Zwei unserer Einsteller nahmen am letzten Haflingertag ins Ansbach teil.

 

Susanne Beckmann konnte mir Ihrer Tochter Anna und Ihrem Haflinger Bailey in einer kostümierten Führzügelprüfung den 2. Platz erreiten. Außerdem nahmen sie noch an einer „Bodenarbeit Prüfung“ und einer Dressurkür teil. Bei der Bodenarbeit gilt es verschiedene Hindernisse mit dem geführten Pferd zu überwinden bzw. zu bewerkstelligen, hier konnte Susanne Beckman den 7. Platz erreichen. In der Dressurkür, in der die Bahnfiguren und die Musik selbst zusammengestellt werden, konnten Susanne und Bailey den 3. Platz sichern.

 

 

Susanne Beckmann mit Tochter Anna und Haflinger Bailey
Susanne Beckmann mit Tochter Anna und Haflinger Bailey

Bianca Hähle meldete ihren Haflinger Sunny in zwei Prüfungen. Sie nahm ebenfalls an der Bodenarbeit und am Trail teil. In einer Trail Prüfung ist es das Ziel verschiedene Hindernisse auf bzw. mit dem Pferd zu überwinden, es wird beispielsweise durch ein Flatterband geritten, was großes Vertrauen vom Pferd an den Reiter voraussetzt auch wird ein Tor vom Pferd geöffnet und geschlossen. Bianca konnte diese Aufgabe mit Ihrer Stute wunderbar meistern und belegte im Trail den 3. und in der Bodenarbeit den 4. Platz.

 

Wir gratulieren den Reitern wie den Pferden zu Ihrem erfolgreichen Tag.

 

Jule Hoffmann

 

(Pressewart)